Fellveränderungen beim Hund – Teil 1: Rotfärbung des Fells

Rotfärbung des Fells bei Hunden: Ganz normal oder Grund zur Sorge?

Fellprobleme bei Hunden kommen in allen erdenklichen Formen vor: Von struppigem, stumpfem Fell über kahle Stellen und Juckreiz bis hin zu abgebrochenen Haaren oder einer Veränderung der Fellfarbe ist alles möglich. Vielleicht kennt Ihr das ja.dog-2437110_1920
Aus diesem Grund möchte ich mich in einer kleinen Reihe zum Thema „Fellveränderungen bei Hunden“ damit auseinandersetzen. Dabei beleuchten wir einmal näher, welche Ursachen hinter solchen Fellproblemen stecken können und was Ihr dagegen tun könnt.
Allgemein lässt sich schon mal Folgendes festhalten: Das Fell des Hundes ist eng mit dem Hormonsystem verbunden. Daher machen sich besonders Erkrankungen der Leber, des Magen-Darm-Traktes und der Nieren durch Fellveränderungen bemerkbar. Aber auch Fütterungsfehler und viele andere Ursachen sind möglich.
In diesem ersten Beitrag zur Reihe geht’s um die Rotfärbung des Fells bei Hunden. Was steckt dahinter?

Rotfärbung des Fells

Euer Hund bekommt plötzlich rotes Fell? Bei Hunden mit schwarzem Fell kommt das gar nicht mal so selten vor. In der Regel sind dann lediglich ein paar Stellen im Fell von der Verfärbung betroffen.
Manchmal sieht man dieses Phänomen aber auch bei helleren Hunderassen – insbesondere im Bereich um die Augen herum. Doch ist das krankhaft und müsst Ihr euch Sorgen machen?

Ist ein Rotstich im Fell durch Sonnenlicht möglich?

Eine Rotfärbung des Hundefells kann innere oder äußere Faktoren zur Ursache haben.
Es ist möglich, dass es sich um eine fütterungsbedingte Fellveränderung handelt. Wahrscheinlicher ist allerdings, dass Euer Hund durch intensive UV-Strahlung, also Sonnenlicht, eine leichte Rotfärbung erhalten hat.
Hat Euer Vierbeiner in letzter Zeit besonders oft Sonnenbäder genossen, habt Ihr euch am Strand aufgehalten oder wart im Sonnenschein wandern im Gebirge? All dies sind Situationen, in denen Hunde starker UV-Strahlung ausgesetzt sind. Verstärkt wird dieser Effekt zusätzlich durch Salzwasser – ein Urlaub am Meer prädestiniert Euren Hund also quasi für den Rotstich im Fell. In dem Fall braucht Ihr euch also keine Sorgen zu machen.

Phänomen bei schwarzem Fell: rote Spitzen

Haare haben eine aktive Wachstumsphase und eine Ruhephase.
Bei schwarzem Fell spielt sich während dieser Ruhephase Folgendes ab: Kurz bevor die Haare nach der Wachstumsphase ausfallen, färben sich die Spitzen rot-bräunlich. Bei Hunden, deren Haare besonders lange nicht abgestoßen werden, breitet sich die Verfärbung über das gesamte Haar aus. So kann es sein, dass diese Hunde durch eine lange Ruhephase der Haare stellenweise komplett rot-braunes Fell haben.

Veränderung der Fellfarbe durch Porphyrin

Porphyrin ist ein körpereigener, rot-violetter Farbstoff. Er ist beispielsweise in der Tränenflüssigkeit und im Speichel des Hundes enthalten. Leckt dieser sich häufig, zum Beispiel aus Nervosität, kann dies wiederum zur Rotfärbung führen. Hier würde man von einer psychogen bedingten Fellverfärbung sprechen.
Ebenso führen Augenentzündungen (besonders häufig: die Bindehautentzündung) zu einer Rotfärbung des Bereiches um die Augen beim Hund.

Rotfärbung des Fells durch Futter?

Eine Rotfärbung durch Futter ist selten. Weit verbreitet ist die Meinung, Carotin würde das Fell verfärben. Dem ist allerdings nicht so.
Es kommt auch zur Rotfärbung, wenn der Hund einen Mangel an bestimmten Eiweißbausteinen (Aminosäuren) hat: Tyrosin und Phenylalanin.

Tipps: Was tun bei roter Fellverfärbung?

Habt Ihr einen schwarzen Hund, der gerade einen Fellwechsel durchmacht, ist die Verfärbung kein Grund zur Sorge. Ihr könnt Euren Hund allerdings dabei unterstützen. Bürstet ihn täglich gründlich und achtet verstärkt auf eine gute Fellpflege.

Ergänzungsfuttermittel können den Fellwechsel fördern und Pigmentstörungen lindern. Insbesondere folgenden Stoffen wird eine positive Wirkung auf das Fell zugesagt:

  • Bierhefe
  • Zink-Chelat
  • Biotin und
  • Omega-3-Fettsäuren

Hat Euer Hund die Verfärbung rund um die Augen, solltet Ihr einen Tierarzt aufsuchen. Klärt ab, ob eine Bindehautentzündung vorliegt. Unterstützend könnt Ihr die betroffenen Stellen vorsichtig mit warmem Wasser oder Kamillentee abtupfen.
Um sicherzugehen, dass Euer Hund keinen Proteinmangel hat, checkt einfach mal Euer Futter. Seht Euch dazu gerne mal diese Seite an – hier wird kurz und übersichtlich erklärt, was die Angaben auf dem Futter eigentlich bedeuten und welche Richtwerte empfohlen werden. Laut dieser Seite liegt der minimale Proteingehalt bei 18 %, üblich sind allerdings eher 20–26 %.
Tritt die Färbung lokal, also an einer einzigen Stelle auf, empfiehlt sich ebenfalls der Gang zum Tierarzt.

IMG_9182 (2)
Auf diesem Bild seht Ihr ganz schön die Rotfärbung von Finn. Er hat sehr dichtes Fell mit einer langen inaktiven Phase. Da hilft nur regelmäßige Fellpflege.

Ich hoffe, Ihr habt einen guten Überblick zur Rotfärbung des Hundefells bekommen.
Falls ja, freue ich mich übers Liken, Kommentieren und Teilen!
Wenn Euch Themen wie dieses interessieren, abonniert doch auch meinen Newsletter (oben rechts).
Und allen, deren Wissensdurst zum Thema noch nicht gestillt ist, möchte ich diese Seiten gerne empfehlen:

Über Porphyrine
Über das Hundefell
Beitrag eines Tierarztes zum Thema Rotfärbung

Alles Gute & bis zum nächsten Mal!

Advertisements

6 Kommentare zu „Fellveränderungen beim Hund – Teil 1: Rotfärbung des Fells

Gib deinen ab

  1. Sehr interessanter Beitrag, dankeschön dafür! Meiner hat auch einen kleinen Rotstich, allerdings nur an einer einzigen Stelle, weswegen ich so eine Art ‚Fehlfarbe ‚ vermutet hatte. Wahrscheinlich ist es das auch iwie, und wenn die Sonne scheint, ganz unabhängig wie viel, wird er hinten am Rücken ein bisschen rot.

    Gefällt 1 Person

    1. Danke fürs Lesen ☺ Vielleicht ist es tatsächlich eine genetische Variation, wobei das eher bei hellen Hund vorkommt, soweit ich weiß. Oder ist die Stelle besonders dicht „bewachsen“? 😂 Das würde es auch erklären. So oder so ist es aber doch schön, dass jeder Hund so seine Individualitäten hat 😉🐾

      Gefällt mir

      1. Nein, sie ist normal bewachsen, aber da ich weiß, dass sein Bruder einen kleinen weißen Fleck auf der Brust hat (und das seltsamerweise obwohl eigentlich nur schwarz vererbt wird) hab ich mich gefreut, dass meiner rot ist. So passen wir großartig zusammen, denn ich bin auch fast schwarz und im Sommer so rot, dass mich Leute fragen, ob ich frisch gefärbt bin 😁

        Gefällt mir

  2. Sehr informativer Beitrag, vielen Dank dafür! 🙂
    Ich habe meinen Carlos noch nicht lange und wusste daher gar nicht, dass sich sowas wie eine Bindehautentzündung auf die Fellfarbe auswirken kann und dann auch noch rotstichig. Ich werde auf jeden Fall jetzt mal vermehrt darauf schauen! Man lernt doch immer wieder was Neues dazu!
    Liebe Grüße
    Lisa mit Carlos

    Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

w

Verbinde mit %s

Create a website or blog at WordPress.com

Nach oben ↑

%d Bloggern gefällt das: